Das Hörnbad

Freizeit, Sport und Wellness: Alle kommen im Kieler Hörnbad auf ihre Kosten. Trainieren, saunieren, drinnen und draußen baden, planschen, auf 70 Metern rutschen - und viel, viel entspannen.

Mittwoch, 30. September: Heute eingeschränkt geöffnet
Nur Sport- und Freizeitbereiche und nur mit Reservierung

Dieses Konzept beschreibt die Nutzung des Sport- und Freizeitbereiches „Hörnbad“ unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln während der Corona-Pandemie. Als Nutzer*innengruppe werden hier die Öffentlichkeit, Vereine sowie Feuerwehr, Polizei und Bundeswehr vorgesehen.

Einlass / Kasse
  • Der Einlass erfolgt in zeitlich wechselnden Time Slots in den Sport- bzw. Freizeitbereich.
  • Der Zugang zum Bad soll über den Haupteingang (Öffentlichkeit, Feuerwehr, Polizei, Bundeswehr, Hansefit) mit Mund- und Nasenschutz erfolgen. Der Aufenthalt im Windfang und im Foyer ist nicht gestattet.
  • Vereine gelangen über den Personaleingang in den Sportbereich. Der Zugang erfolgt aufgrund der Umkleidesituation wiederum zeitlich losgelöst von den Time Slots des Sportbereiches.
  • Im Haupteingangsbereich und im Personaleingang ist ein Desinfektionsmittelspender aufgestellt und jeder Badegast hat hier seine Hände zu desinfizieren.
  • Jeder Badegast hat eine Verweildauer von 2 Stunden im Sport- bzw. 2,5 Stunden im Freizeitbereich. Für jeden Besuch muss der Gast eine Reservierung telefonisch oder online vornehmen. Vereine buchen über die Geschäftsführung Bahnenkontingente. Die Buchung kann für den Sport- oder Freizeitbereich getätigt werden; eine Auswahl muss getroffen werden und ist für die Nutzung verbindlich. 
  • Hierbei werden die aktuell nötigen Daten erfasst und aufbewahrt, die im Infektionsfall den zuständigen Behörden übergeben werden können.
  • Ein Zugang zum Bad erfolgt nur bei kompletter Datenerfassung der Pflichtfelder und bei Symptomfreiheit. Nicht symptomfreie Badegäste werden vom Besuch des Bades ausgeschlossen. Die vom RKI definierten Symptome sind dabei maßgeblich.
Duschen
  • Die Duschräume sind unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln nutzbar.
  • Es sind nur die freigegebenen Duschen zu nutzen. Gesperrte Duschen sind aus Gründen der Abstandswahrung von der Nutzung ausgenommen.
  • Die skizzierten Laufwege im Duschraum sind zu beachten.
  • Um Abstandsunterschreitungen im Duschraum zu vermeiden, ist gegebenenfalls auf die Ausweichstrecke bzw. auf die Ausweichzone zurückzugreifen. 
  • Um  eine angemessene Besucherfrequenz zu gewährleisten, ist die Duschzeit auf 5 Minuten je Gast begrenzt. 
Toiletten

Aufgrund des geringen Platzangebotes sind die WC-Bereiche nur einzeln zu betreten.


Besucherfrequenz


Sportbecken

  • Im Sportbecken stehen werktags (von Montag bis Freitag) 8 abgetrennte Doppel-Bahnen à 25 Meter zur Verfügung. Pro Doppel-Bahn und pro Slot schwimmen maximal 15 Gäste; 120 insgesamt. 
  • Am Wochenende (Samstag und Sonntag) findet der Schwimmbetrieb auf 4 abgetrennten Doppelbahnen à 50 Meter statt. Pro Doppelbahn und pro Slot schwimmen maximal 20 Gäste; 80 insgesamt. 
  • Einschränkungen durch Sondernutzung bleiben dem Betreiber vorbehalten. 


Lehrschwimmbecken

Das Lehrschwimmbecken kann von maximal 16 Gästen gleichzeitig genutzt werden.

Umkleidebereich
  • Für die Sportschwim*innen stehen die Wechselzellen des Freizeitbereiches als Umkleidemöglichkeit zur Verfügung. Um dem Abstandsgebot gerecht zur werden, steht den Gästen nur jeder dritte Schrank zur Verfügung.
  • Um übermäßige Verwirbelungen der Luft zu Vermeiden, sind die Haartrockner stromlos geschaltet. 
Auslass

Der Badegast verlässt den Sportbereich über die Kasse. 

Freizeitbereich
Besucherfrequenz

Der Freizeitbereich fasst eine Besucherzahl von 50 Personen. Bei der Nutzung der einzelnen Becken und der Wasserrutsche muss das Abstandsgebot zwischen den Gästen zu jeder Zeit eingehalten werden. Zur Orientierung dienen die folgenden maximalen Besucherzahlen je Becken:

Planschbecken: 12 Personen

Freizeitbecken: 30 Personen

Außenbecken: 12 Personen

Da das Besucherverhalten aufgrund der speziellen Nutzung von Freizeitbecken nicht mit abschließender Sicherheit vorhergesagt werden kann, dienen die beckenspezifischen Besucherfrequenzen lediglich der Orientierung. Maßgeblich sind die Anweisungen des Personals.

Umkleidebereich
  • Für den Freizeitbereich sind die Wechselzellen als Umkleidemöglichkeit vorgesehen. Um dem Abstandsgebot gerecht zu werden, steht den Gästen nur jeder dritte Schrank zur Verfügung.
  • Um übermäßige Verwirbelungen der Luft zu vermeiden, sind die Haartrockner stromlos geschaltet. 
Auslass

Der Badegast verlässt das Schwimmbad über den Haupteingang. Laufwege werden gekennzeichnet. 

Zonenwechsel Sport- und Freizeitbereich
  • Grundsätzlich dürfen die Gäste zwischen dem Sport- und dem Freizeitbereich wechseln. Zur Sicherstellung des Abstandsgebotes kann das Personal den Zonenwechsel vorübergehend untersagen.
  • Die Regelungen der Gebührensatzung sind zu beachten.
Personalorganisation

Das Personal der Kieler Bäder GmbH hat die gesamte Schwimmzeit zu überwachen. Während und nach der Schwimmzeit wird von der eingewiesenen Reinigungsfirma „Prior und Preußner“ eine Desinfektion und Reinigung der Nutzungsbereiche durchgeführt.


Abzeichenabnahme


Allgemein

Die Abnahme von Abzeichen wird samstags in dem Schwimmslot von 13 - 15 Uhr durchgeführt. Gäste, die eine Abzeichenabnahme wünschen, buchen sich in dieser Zeit eine normale Schwimmzeit. In der Schwimmhalle werden die Bahnen im Bereich der Sprunganlage für die Abnahme vorgehalten und je nach Auslastung an die Teilnehmer vergeben. 

Das Personal kann so individuell auf die Anfragen reagieren und die notwendigen Ressourcen freigeben. 



Kasse

Gäste, die die Prüfung für das Deutsche Schwimmabzeichen - Gold ablegen möchte, müssen selbst dafür sorgen, dass eine geeignete Person zum Transportschwimmen mitgebracht wird. Für diese Person muss auch ein Schwimmslot gebucht werden.

Bei Einlass werden die Badegäste gefragt, ob eine Abzeichenabnahme gewünscht ist. Die Gäste finden sich dann im Bereich der dafür vorgesehenen Bahnen ein und werden vom Personal in Empfang genommen.


Hörnbad 

Das Personal hält samstags im Slot von 13 - 15 Uhr Bahnen im Bereich der Sprunganlage vor. Je nachdem, welche Abzeichen gewünscht sind und wie viele Abnahmen erfolgen sollen, kann die Bahnbelegung individuell angepasst werden. Bei Seepferdchen, Seeräuber und Bronze können zwei Bahnen unter dem 1m-Brett genommen werden; bei Silber und Gold werden die Bahnen unter der 3m-Anlage genutzt.

Abzeichen können nach Verfügbarkeit abgenommen werden; koordiniert vom Personal. 


Schilksee

Die Abnahme vom Deutschen Schwimmabzeichen in Gold entfällt aufgrund der fehlenden Sprungmöglichkeit. Beim Schwimmabzeichen in Silber wird der 3m-Sprung durch zwei verschiedene Sprünge vom 1m-Brett ersetzt.  


Eiderbad Hammer

Im Eiderbad können aufgrund der fehlenden Sprungmöglichkeit nur Seepferdchen- und Seeräuberabzeichen abgenommern werden. 

Abzeichen können nach Verfügbarkeit abgenommen werden; koordiniert vom Personal.

Dieses Ergänzungskonzept beschreibt die Nutzung der Saunaanlage des Sport- und Freizeitbereiches „Hörnbad“ unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln während der Corona-Pandemie. Als Nutzer*innengruppe werden hier alle Besucher*innen vorgesehen.

Das Tragen von Mund- und Nasenschutz ist in den Räumlichkeiten der Saunaanlage grundsätzlich erforderlich. Ausnahmen sind u.a. Sitzplätze, Ruheliegen, die Saunakabinen sowie der gesamte Außenbereich.

Die Besucherzahl ist auf Grundlage der räumlichen Kapazitäten auf 30 Personen pro Slot begrenzt.

Einlass/Kasse:
  • Der Zugang zur Saunaanlage erfolgt über den Haupteingang. Geeigneter Mund- und Nasenschutz ist hier zu tragen.
  • Der allgemeine Aufenthalt im Windfang ist nicht gestattet.
  • Im Haupteingangsbereich ist ein Desinfektionsmittelspender aufgestellt, wo jeder Saunagast seine Hände desinfiziert.
  • Der Saunaaufenthalt ist auf eine Dauer von 3 Stunden festgelegt. 
  • 15 Minuten vor Ende eines Slots muss die Saunaanlage für Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten verlassen werden.
  • Es gibt verschiedene Buchungszeiträume:

Slot 1:   10 - 13 Uhr
Slot 2:   13 - 16 Uhr
Slot 3:   16 - 19 Uhr
Slot 4:   19 - 22 Uhr

Für jeden Besuch in der Sauna muss der Gast eine Reservierung vorab online vornehmen. Hierbei werden die aktuell nötigen Daten erfasst und aufbewahrt, die im Infektionsfall den zuständigen Behörden übergeben werden können. Ein Zugang zur Sauna erfolgt nur bei kompletter Datenerfassung der Pflichtfelder und bei Symptomfreiheit.

  • Nicht symptomfreie Saunagäste werden vom Besuch ausgeschlossen. Die vom RKI definierten Symptome sind dabei maßgeblich.
Umkleidebereich:
  • Aktuell sind die Umkleidekabinen im Freizeitbereich zu nutzen.
  • Die Umkleiden sind einzeln und mit Maske zu betreten.
  • Um übermäßige Verwirbelungen der Luft zu vermeiden sind Haartrockner nicht gestattet.
WC's:
  • Aufgrund des geringen Platzangebots sind die Sanitärräume nur einzeln zu betreten.
Duschen:
  • Die Duschräume sind nur einzeln zu betreten.
  • Um eine angemessene Besucherfrequenz zu gewährleisten ist die Duschzeit auf 5 Minuten je Gast begrenzt.
Außenduschen:
  • Die Außenduschen sind unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln nutzbar.
Whirlpool:
  • Die Nutzung des Warmsprudelbeckens im Außenbereich ist gestattet.
  • Platzangebot für maximal 3 Personen.
Tauchbecken:
  • Das Tauchbecken ist nur nach vorherigen duschen einzeln zu betreten.

Ruheraum:

  • Der Ruheraum darf nur mit Mund- und Nasenschutz betreten werden.
  • Die Liegen dürfen nicht verschoben werden.
  • Auf der Ruheliege selbst, darf der Mund- und Nasenschutz gemäß der aktuell geltenden Landesverordnung abgelegt werden.
  • Das Personal stellt Flächendesinfektionsmittel und Tücher zum Desinfizieren der Liegen zur Verfügung.
  • Die Deckenausgabe ist aufgrund der aktuell geltenden Hygieneregeln nicht möglich. Geeigneter Ersatz ist von den Gästen selbst mitzubringen. Ein trockenes Handtuch ist generell unterzulegen. Zusätzlich steht geeignetes Desinfektionsmittel zur Verfügung.

Saunen

  • In den Saunakabinen ist der nötige Mindestabstand einzuhalten.
  • Die Sitzpläne an den Schwitzkabinen sind einzuhalten.
  • Aufgüsse finden laut Aushang 'Aufgussplan' statt.
Düsternbrook:
  • Temperatur 90°C, mit Aufgüssen, Platzangebot für 12 Personen.

Schwentine:

  • Das Dampfbad bleibt aufgrund der gültigen Hygieneregeln geschlossen.

Laboe:

  • Temperatur 80°C, ohne Aufgüsse, Platzangebot für 10 Personen.
  • Aufgrund gültiger Hygieneregeln ist die erhöhte Luftfeuchtigkeit untersagt.
Schilksee:
  • Temperatur 75°C, mit Aufgüssen, Platzangebot für 8 Personen.
Gastronomie:
  • Es steht ein abgetrennter Bereich zum Verzehr zur Verfügung. Die Aufgabe von Bestellungen sind in den markierten Bereichen des Tresens zu tätigen. Speisen und Getränke werden an die Tische gebracht.
  • Es findet kein Verzehr am Tresen statt. 
  • Mitgebrachte Speisen und Getränke sind im Gastronomie- und Loungebereich nicht gestattet. 
  • Das Mitbringen von alkoholischen Getränken ist untersagt. 
Reinigung/ Desinfektion:
  • Saunen/Ruheräume werden regelmäßig gelüftet, gereinigt und desinfiziert.
  • Die Sanitärräume/Duschen werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert. 
  • Das Gastromöbiliar wird nach jedem Gast gereinigt und desinfiziert.


 
Registrierungsformular in einem eigenen Fenster anzeigen
 

So geht's
  • Buchung 3 Tage vorher (Reservierung für 1 Person mit 3 weiteren Personen möglich).
  • Tragen Sie im Online-Formular Ihre Kontaktdaten ein.
  • Zeitfenster von 2 Stunden aussuchen.
  • Abschicken.
  • Sie bekommen einen QR-Code zugeschickt. Den lassen Sie bitte beim Betreten und beim Verlassen des Bades scannen.
Der Wochenplan

 

 

 
Ein Wasserpilz im Schwimmbecken
Eine Elefantenrutsche im Nichtschwimmerbecken
Ein Außenbecken und Häuser im Hintergrund

Öffnungszeiten

Schwimmzeiten müssen mit dem Online-Formular oder telefonisch unter 0431 901-1420 gebucht werden. Eine Schwimmzeit hat 2 Stunden.
Die Buchung ist maximal 72 Stunden vorher möglich.

 
Folgende Buchungszeiten sind im Sportbereich verfügbar:


Montag - Freitag
6 - 8 Uhr | 8.30 - 10.30 Uhr | 11 - 13 Uhr | 13.30 - 15.30 Uhr | 16 - 18 Uhr | 18.30 - 20.30 Uhr

Samstag und Sonntag
8 - 10 Uhr | 10.30 - 12.30 Uhr | 13 - 15 Uhr | 15.30 - 17.30 Uhr | 18 - 20 Uhr


Folgende Buchungszeiten sind im Freizeitbereich verfügbar:

Montag - Freitag
11.30 - 14 Uhr  |  14.30 - 17 Uhr  |  17.30 - 20 Uhr

Samstag und Sonntag
11 - 13.30 Uhr  |  14 - 16.30 Uhr  |  17 - 19.30 Uhr

Hier finden Sie uns

Anni-Wadle-Weg 1

Buslinien 11, 22, 31/34, 32, 100/101, 200/201/210 (Haltestelle Gablenzstraße)

Buslinien 52, 4310, 4330 (Haltestelle Adolf-Westphal-Straße)

Vom Hauptbahnhof sind es zu Fuß nur rund 1.000 Meter.

0431 901-1420

Tipps & Hinweise


Aufgrund der Corona-Beschränkungen war die Saunaanlage im Hörnbad seit März gesperrt. Ab Freitag, 2. Oktober, 16 Uhr, kann der Bereich nun wieder geöffnet werden. Für Besucher*innen gelten besondere Regelungen.

So ist der Saunaaufenthalt auf eine Dauer von drei Stunden festgelegt. Jeder Besuch muss ? genau wie im Freizeit- oder Sportbereich des Hörnbads ? online unter www.kiel.de/hoernbad oder telefonisch unter der Kieler Nummer 901-1420 gebucht werden. Dabei werden persönliche Daten abgefragt, der Zugang zum Bad erfolgt nur bei kompletter Datenerfassung und bei Symptomfreiheit.

Für den Saunabesuch gibt es verschiedene Buchungszeiträume: Von 10 bis 13 Uhr, von 13 bis 16 Uhr, von 16 bis 19 Uhr sowie von 19 bis 22 Uhr. Die Besucher*innenzahl ist auf Grundlage der räumlichen Kapazitäten auf 30 Personen pro Zeitfenster begrenzt.

In den Räumlichkeiten der Saunaanlage muss grundsätzlich eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden. Ausgenommen sind Sitzplätze, Ruheliegen, die Saunakabinen sowie der gesamte Außenbereich.

Der Einlass für Saunagäste erfolgt über den Haupteingang. Zum Umziehen können die Umkleidekabinen im Freizeitbereich genutzt werden. Die Umkleiden müssen einzeln und mit Mund-Nase-Bedeckung betreten werden.

Der Whirlpool im Außenbereich kann von maximal drei Personen gleichzeitig genutzt werden. Das Tauchbecken kann nur einzeln und nach vorherigem Duschen betreten werden. Im Ruheraum gilt die Pflicht zum Tragen einer
Mund-Nase-Bedeckung. Auf der Ruheliege selbst darf diese abgelegt werden. Das Personal stellt Flächendesinfektionsmittel und Tücher zum Desinfizieren der Liegen zur Verfügung.

In den Saunakabinen müssen der Mindestabstand und die Sitzpläne eingehalten werden. Aufgüsse finden laut Aushang statt. Das Dampfbad ?Schwentine? bleibt aufgrund der aktuellen Hygieneregeln geschlossen. In den anderen Saunen gelten Personenzahlbeschränkungen.

Die Gastronomie ist geöffnet. Ein Verzehr am Tresen ist aber nicht erlaubt, dafür ist ein abgetrennter Bereich eingerichtet. Mitgebrachte Speisen und Getränke sind im Gastronomie- und Loungebereich nicht gestattet. Das Mitbringen von alkoholischen Getränken ist untersagt. Das Gastromöbiliar wird nach jeder Nutzung gereinigt und desinfiziert.

Auch die Saunen, Sanitärräume, Duschen und Ruheräume werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert. In den Ruheräumen und Saunen wird regelmäßig gelüftet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 


Wellness & Themensaunen

Ruhebereich mit Liegen
Schöne Ruhe.
1/5
Sauna mit Fenster
Schwitzen mit Aussicht
2/5
Saunaöfen
Warten auf duftende Aufgüsse
3/5
Liegen auf der Dachterrasse
Sonne und Erholung auf der Dachterrasse
4/5
Whirlpool
Blitzblank: der Außen-Whirlpool
5/5
Gut zu wissen

Saunaschluss ist 15 Minuten vor Ende der Öffnungszeit im Wellnessbereich.

Alle Saunen sind textilfrei. Sie brauchen zusätzlich zu Ihrem Duschhandtuch ein extra Sauna-Handtuch. Es muss groß genug sein, dass kein Schweiß auf das Holz tropft.

Die Saunen sind nur vom Außengelände begehbar.

Die Themensaunen

Sauna ‚Düsternbrook‘, 90°C, Finnische Sauna mit Aufgüssen
41 m² mit 3 Sitzreihen und Panoramablick Richtung Teich

Sauna ‚Schilksee‘, 75°C, Finnische Sauna mit Aufgüssen 
32 m² mit 3 Sitzreihen und Panoramablick über die Dachterrasse

Sauna ‚Laboe‘, 80°C, ohne Aufgüsse
29 m² mit 3 Sitzreihen

Dampfsauna ‚Schwentine‘
20 m²  mit 1 Sitzreihe. Das Dampfbad bleibt aufgrund der gültigen Hygieneregeln geschlossen. 

Die Aufgüsse

Aufgüsse mit unterschiedlichen Düften von Karibiktraum über die Waldwiese bis zur Steifen Brise gibt es wechselweise in der Sauna ‚Schilksee‘ und in der Sauna ‚Düsternbrook‘, jeweils um halb.


Der Wochenplan

 
Gut zu wissen

Das Hörnbad ist barrierefrei.

Kassenschluss ist 60 Minuten vor Ende der Öffnungszeit.

Bade- und Duschschluss ist 15 Minuten vor Ende der Öffnungszeit.


Die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen stellt Sicherheitshinweise in Albanisch, Arabisch, Deutsch, Englisch, Farsi/Persisch, Französisch, Türkisch und Urdu zur Verfügung, damit alle Badegäste ihren Aufenthalt im Bad sicher genießen können.

 

Das ist das Hörnbad

Herzstück des Sport- und Freizeitbades sind die 1.720 Quadratmeter Wasserfläche.

  • Außenbecken 199,98 m²
  • Sportbecken 1.102,74 m²
  • Lehrschwimmbecken 160,66 m²
  • Freizeitbecken 253,95 m²
  • Eltern-Kind-Becken 42,32 m²
  • Rutsche 11,59 m²
  • Tauchbecken 2,3 m²
  • Warmsprudelbecken 4,5 m²

 

Das Sportbecken mit acht 50-Meter-Bahnen kann durch eine Wendebrücke unterteilt werden.

Am tiefen Ende des Beckens ist die Sprunganlage (1, 3 und 5 Meter) untergebracht, am anderen Ende ist die Wassertiefe durch einen Hubboden variabel.



Neben dem Sportbecken ist das Lehrschwimmbecken untergebracht. Das Freizeitbecken verfügt über Sprudelinseln, Nackendusche, Bodenquelle, Wasserpilz und mehr.

Im und am Kleinkindbecken sorgen Figuren wie ein Seelöwe und ein Schiffchenkanal für Spaß.

Am Südende der Badeplatte endet die 70 Meter lange Reifen-Wasserrutsche in einem Landebecken.



Das Außenbecken ist 16,66 Meter lang, sodass sechs Bahnen dort 100 Metern entsprechen - wichtig für Schwimmer*innen, die auch unter freiem Himmel auf die zurückgelegte Streckenlänge achten.

Drumherum können Sie auf der großen Liegewiese die Sonne genießen.

Im Innenbereich des Bades werden die Gäste im Foyer mit Empfangstresen, Shop, Bistro und Aufenthaltszone empfangen. Das Bistro kann auch vom Badbereich her genutzt werden.

Die Umkleidebereiche für Freizeitnutzer*innen einerseits sowie Sportler*innen beziehungsweise Schüler*innen andererseits sind getrennt nutzbar.

Im oberen Geschoss - rückversetzt auf der Dachfläche - ist der Sauna- und Wellnessbereich mit vier unterschiedlichen Themensaunen untergebracht.  Ebenfalls ist hier ein großzügiger Gastronomiebereich untergebracht.

Über einen separaten Zugang sind Büroräume der Kieler Bäderverwaltung im Obergeschoss zu erreichen.



Gut zu wissen

Das Hörnbad ist barrierefrei.

Kassenschluss ist 60 Minuten vor Ende der Öffnungszeit.

Badeschluss ist 15 Minuten vor Ende der Öffnungszeit.


Die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen stellt Sicherheitshinweise in Albanisch, Arabisch, Deutsch, Englisch, Farsi/Persisch, Französisch, Türkisch und Urdu zur Verfügung, damit alle Badegäste ihren Aufenthalt im Bad sicher genießen können.


Häufige Fragen – und die Antworten

Das Hörnbad ist Montag - Freitag 6 - 21 Uhr und Samstag & Sonntag 10 - 20 Uhr durchgängig für alle Besucher*innengruppen geöffnet. Eine zeitliche Aufteilung der Wasserfläche wird nicht mehr notwendig sein, da über den ganzen Tag ausreichend Platz für alle vorhanden sein sollte.

Spezielle Angebote wie das Babyschwimmen oder der Miniclub werden allerdings erst nach Eröffnung des Freizeitteils zur Verfügung stehen, da die Wassertemperaturen im Sportbad zu kühl sind.


Nein. Auch in der Schwimmhalle Schilksee wird es weiterhin ein breites Angebot aus Schwimmunterricht, Aquafitness, Freizeit-, Schul- und Vereinsschwimmen geben.